St. Laurent

ST. LAURENT

Die Herkunft des St. Laurent ist Niederösterreich, und wurde vom Stift Klosterneuburg aus verbreitet. Seinen Namen hat der St. Laurent vom Lorenzitag am 10. August, an dem sich die Beeren zu verfärben beginnen.

Die autochthone Sorte ist besonders in der Thermenregion und im nördlichen Burgenland vertreten. Da die Sorte nicht sehr ertragreich ist und im Weingarten als schwierig gilt, war sie nicht immer beliebt. Mit der Zeit hat der Anbau in Österreich aber stark zugenommen.

St. Laurent liefert dunkle, kräftige, fruchtig-säuerliche Rotweine mit Aromen nach Sauerkirsche und schwarzen Holunderbeeren, Schwarzkirschen und Waldbeeren. Die Weine sind generell gut lagerfähig.

Speiseempfehlung: dunkles Wildgeflügel wie Ente, Gans oder Fasan und gebratene Fleischspeisen mit zarter Würzung, oder als Variante zu vegetarischen Räuchertofugerichten.

  1. St. Laurent Reserve 2011

    St. Laurent Reserve 2011

    Weingut Josef Andert | Neusiedlersee | Burgenland. AWC GOLD. Tiefdunkles Rubin, die Sorte gehört zur Burgunderfamilie, dunkle Beeren, saftig satte Fruchthülle, reife Tanine, stoffige Struktur. Alk. 13,5 % vol., trocken Mehr erfahren
    9,50 €
    inkl. 20% MwSt., zzgl. Versandkosten
    Gewicht 1,50kg
    Lieferzeit lagernd

Back to top